Bestandsimmobilie zum Effizienzhaus umbauen

Bis zu 50 % Zuschuss für die Sanierung Ihrer Bestandsimmobilie

Zum 1.7. gibt es noch einmal neue Fördermöglichkeiten fürs energetische Sanieren. Dabei geht es dieses Mal nicht um günstige Kredite, sondern Sie bekommen echte Zuschüsse für die Kosten Ihrer Maßnahmen.

Zum einen wird das Erreichen von Effizienzhaus-Standards gefördert, zum anderen aber auch einzelne Maßnahmen an Gebäudehülle, Anlagentechnik, Wärmeerzeuger und zur Heizungsoptimierung. Außerdem werden die Kosten für die Fachplanung und Baubegleitung bis zu 50 % bezuschusst.

Für die Einzelmaßnahmen an der Gebäudehülle und der Anlagentechnik ist dabei die Beratung eines Energieeffizienz-Experten "EEE"zwingend erforderlich. Einen Energieeffizienz-Experten, der Ihnen bei der Beantragung der Fördermittel hilft, können Sie hier mit einer Suchfunktion finden. >>

Wir empfehlen Ihnen an dieser Stelle aber auch gern den Bau- und Energieberater Sascha Ehlers >>, der für uns immer schnell und zuverlässig Energieausweise erstellt und auch in allen anderen Energiefragen immer einen guten Rat weiß. Sascha Ehlers ist seit vielen Jahren eingetragener Energieeffizienz-Experte und kann Sie bei Ihrem Bauvorhaben beraten und begleiten.

 

Alle ausführlichen Infos zu den Fördermöglichkeiten finden Sie auf den folgenden Webseiten:

Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

Alles zu den verschiedenen Effizienzhaus-Standards

KFW: Förderung für Bestandsimmobilien

 

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 1.

Zurück